Wie wird mensch der Spam-Flut Herr?

04. Jul 2003, 8:48 AM (fhu) ♥ Internet · Translation: en fr

Bin gerade über SpamPal für Windows gestolpert, ein kostenloses OpenSource-Programm, mit dem mensch lästige Werbemails (wer kennt sie heute nicht – Werbung für US$ 1.000.000.000 in einer Minute, Verlängerung von allen möglichen Organen etc.) schnell aus der eMail-Flut herausfiltern kann.

Werde dieses Programm mal austesten – aber erst nach getaner Arbeit ;-)

23:48
Ähmm – Arbeit ist nicht getan, aber trotzdem habe ich mirs mal installiert. Geht sehr einfach – installieren und im Mailclient nur wenige Angaben ändern, schon klinkt sich SpamPal zwischen ISP und Mailclient.

Das Programm agiert als lokaler Mail-(Pop)-Server, d.h., der Mailclient stösst nun SpamPal an, das dann Mails abholt, verarbeitet und dann an den Mailclient weiterreicht.

Schnell die gesammelten eMail-Adressen in die sogenannte Whitelist eingetragen und losgehts.

Grade war Testfall: Mail kam an und wurde von SpamPal markiert – es scheint also zu funktionieren.

Kommentar schreiben Kommentar schreiben Trackbacks geschlossen Trackbacks sind geschlossen XML RSS 2.0 feed

1 Kommentar abgegeben zu “Wie wird mensch der Spam-Flut Herr?”

  1. fhu schrieb:

    Ich habs aber doch wieder deinstalliert, weil es unter TheBat Schwierigkeiten mit dem Anmelden auf dem Mailserver gemacht hat. Ich hatte keine Lust, es weiter auszuprobieren.

Schreib einen Kommentar

*notwendig
*notwendig (wird nicht veröffentlicht)

Warning: array_rand(): Second argument has to be between 1 and the number of elements in the array in /www/htdocs/v076440/weblog/wp-content/plugins/math-comment-spam-protection/math-comment-spam-protection.classes.php on line 71
Summe von + ?
 

Thematisch ähnliche Artikel:

Warum Firefox? Clicky Web Analytics