Welche Farben passen zueinander…

…diese Frage stellt mensch sich als Webdesigner/in regelmässig. Wer schnell eine Antwort will, wird unter ColorMatch Remix fündig. Über Schieberegler wird eine Grundfarbe definiert und daraus errechnet das Programm dazu passende Farbtöne. Der Clou – die Farbkombinationen lassen sich als Swatches für PhotoShop abspeichern [via CSS-Technik-News].
colormatch.gif

Umweltdaten auf einen Blick


Die Landesregierung SH bietet auf ihren Seiten den Umweltatlas Schleswig-Holstein. Dort hat mensch einen Zugriff auf die wichtigsten Umweltdaten, wunderschön als Karte dargestellt. Wichtig ist nur die Benutzung eines Microsoft-kompatiblen Browsers ;-)

»Traue keiner Statistik,…

…die Du nicht selbst gefälscht hast«. Sagte Churchill. Die Zeiten haben sich seitdem gewandelt. Alles ist fälschbar, oder, besser gesagt, wir können die unerwünschte Realität an unsere Wunschvorstellungen anpassen. So auch bei Bildern. Der Fotograf Greg Apodaca zeigt auf seiner Homepage, dem Greg’s Digital Portfolio, was mit Bildern alles gemacht werden kann [via [ F – LOG – GE ]].

»Stille Post« mal anders…

stillepost.gifWer kennt nicht das Spiel stille post | teléfono roto | chinese whisper? Mensch flüstert einen Satz seiner Nachbarin ins Ohr, sie wiederum der nächsten, und so macht der Satz die Runde, oder mehrere. Am Schluss werden die Sätze verglichen.
Ähnliches haben die Macher unter twopoints.net, nur wird ein Bild statt einem Satz an den Anfang gestellt [via page]

Einbeziehung von Kindern & Jugendlichen in die Stadtplanung

Kleine Baumeister, unter diesem Titel ruft der stern zu einem Wettbewerb auf. Am Beispiel der Stadt Leipzig wird aufgezeigt, wie jugendliche Stadtplaner den Gemeinden helfen können, bares Geld bei der Gestaltung von Grünanlagen, Plätzen oder Spieleinrichtungen zu sparen:

»Es sind nicht immer grandiose neue Ideen, die ein von Kindern gestaltetes Projekt so erfolgreich machen«, sagt Landschaftsarchitektin Gabriele Seelemann, die von der Stadt Leipzig beauftragt ist, in Zusammenarbeit mit Schülern alternative Vorschläge für die Stadterneuerung zu entwickeln. »Kinder produzieren erfrischend einfache und preiswerte Lösungen, während Profis oft viel zu teuer denken. Nicht nur, um mehr zu verdienen, sondern weil sie sich irgendwie verpflichtet fühlen, das noch nie Dagewesene zu schaffen.«

(weiterlesen…)

Pages: 1 2 Next
Warum Firefox? Clicky Web Analytics