Weihnachts-Gemälde der St. Servatius Kirche zu Selent

21. Jun 2006, 7:11 PM (fhu) ♥ Kultur, Photo, Selent · Translation: en fr

Weihnachten St. Servatius zu SelentIn unserer Kirche St. Servatius hängt ein altes, schönes Bild (Öl auf Holz), das die Geburt Christi darstellt. Es wurde 1566 von dem niederländischen Maler Pieter Aertsen geschaffen. Vor ein paar Jahren wurde es restauriert, so dass es nun in leuchtenden Farben strahlt.

Ich wurde gebeten, eine Aufnahme davon zu machen, als Cover-Bild für die CD mit dem Adventskonzert 2005. Heute nun wurde das Bild abgenommen und somit »einfach« zu fotografieren (dachte ich).

Die Oberfläche glänzte, von allen Kirchenfenstern fiel Licht auf das Bild, obwohl der Himmel bedeckt war und kein Schlagschatten auftrat.

Wir versuchten mindestens vier verschiedene Positionen, aber immer verschwand ein Teil im spiegelnden Glanz. Am Schluss mogelte ich: Stativ soweit auf die Seite verschoben, dass (fast) keine Reflektion mehr zu sehen ist, Aufnahme im RAW-Format. Später dann Entzerrung im Rechner.

Kommentar schreiben Kommentar schreiben Trackback URI Trackback URI XML RSS 2.0 feed

4 Kommentare abgegeben zu “Weihnachts-Gemälde der St. Servatius Kirche zu Selent”

  1. Max Brecht schrieb:

    Wenn wir Dich nicht hätten! Ich sah Deine Fotografie des Bildes ja schon gestern nach der Chorprobe und war begeistert. Besser hätte ich es auch nicht gekonnt. Ha,ha ….

  2. Rupert schrieb:

    Schöne Aufnahme
    Rupert

  3. Gemälde schrieb:

    Also ich finde die Aufnahme klasse. Die Spiegelungen machen das Bild zu etwas besonderen.
    Renate

  4. Gemälde schrieb:

    dem kann ich mich nur anschließen :-D

Schreib einen Kommentar

*notwendig
*notwendig (wird nicht veröffentlicht)

Warning: array_rand(): Second argument has to be between 1 and the number of elements in the array in /www/htdocs/v076440/weblog/wp-content/plugins/math-comment-spam-protection/math-comment-spam-protection.classes.php on line 71
Summe von + ?
 

Thematisch ähnliche Artikel:

Warum Firefox? Clicky Web Analytics