Selent, Blomenburg: Bebauungspläne gehen nun in die TÖB-Beteiligung

29. Jun 2006, 9:50 PM (fhu) ♥ Politik, Selent · Translation: en fr

Heute war die vorgezogene Bürgerbeteiligung. Aber die Bezeichnung traf nicht so ganz zu: 16 Anwesende, davon 8 Gemeindevertreter und bürgerliche Mitglieder, Herr Krumbek als Protokollführer, Investor Herr Hartmann, Stadtplaner Bruns, Jessica Bunjes als Pressevertreterin, Norbert Petersen als Leiter des Bauhofs und stellvertretender Wehrführer, und ich, der über die Dinge auch bestens informiert ist, auf der einen Seite. Anwohner – ganze zwei.

Bürgerbeteiligung in Selent

Über die Änderungen habe ich schon an anderer Stelle geschrieben. Fragen aus dem Publikum kamen zum Baugebiet 10 »Blomenburg«:

  1. Abstandsfläche zwischen verschobener Baustrasse und der Grenze zur vorhandenen Bebauung Ende des Graf-Blome-Wegs beträgt 10m. Diese Fläche wird als öffentliches Grün angelegt, der Stadtplaner rät zu einer Gehölzanpflanzung.
  2. Von Seiten der Feuerwehr wurde nachgefragt, ob der vorher dort vorgesehene Weg bestehen bleibt. Hintergrund: Am Ende des Graf-Blome-Wegs liegt ein Hydrant, der auch für das Neubaugebiet mit vorgesehen ist. Durch die Grünfläche muss weiterhin ein Geh- und Leitungsrecht bestehen bleiben.
  3. Ich habe meine Bedenken geäussert, dass ein geplanter Kinderspielplatz nun ersatzlos gestrichen worden ist. Bei uns in der Gemeinde ist in der letzten 30 Jahren so der eine oder andere geplante Spielplatz weggefallen, was ich nicht sehr kinder- und familienfreundlich finde.
    Herr Hartmann beruhigte mich; geplant sei, auf dem ganzen Areal des Blomenburg-Parks Angebote für Kinder zu schaffen. Er sprach von einem »Pfad der Sinne« nach Kükelhaus1. Und ansonsten wären Kinder doch nicht davon abzuhalten, in der freien Natur zu spielen. Hoffentlich dürfen sie das auch später; es gibt doch immer wieder Nutzungskonflikte, und die Kleinen sind dann meist die Leidtragenden…

Zum Baugebiet Nr. 11 »Goosbek« gab es eine Anmerkung: Dort soll im Anschluss an den geplanten Teich ein weiteres Grundstück entstehen. Der Teich lief aber beim letzten Starkregenereignis ziemlich über die Ufer, was den künftigen Bauherren nicht erfreuen dürfte.

Teich

Dies wird in der Planung nochmals bauphysikalisch näher untersucht.

Jetzt werden die Pläne zusammengestellt (in ausgedruckter Form liegen sie bislang nicht mal den Gemeindevertretern vor) und gehen in die TÖB-Beteiligung, also die Beteiligung der Träger Öffentlicher Belange.

Was mich heute gewundert hat – bei der Erstauslegung der B-Pläne gab es eine rege Beteiligung, auch und vor allem von der Bürgerinitiative Blomenburg. Jetzt scheint es den meisten vollkommen egal zu sein. Auf die WM kann mensch es ja nicht schieben – heute gab es kein Spiel… /fhu

  1. hab kurz mal im Internet danach recherchiert [back]
Kommentar schreiben Kommentar schreiben Trackback URI Trackback URI XML RSS 2.0 feed

Schreib einen Kommentar

*notwendig
*notwendig (wird nicht veröffentlicht)

Warning: array_rand(): Second argument has to be between 1 and the number of elements in the array in /www/htdocs/v076440/weblog/wp-content/plugins/math-comment-spam-protection/math-comment-spam-protection.classes.php on line 71
Summe von + ?
 

Thematisch ähnliche Artikel:

Warum Firefox? Clicky Web Analytics