In aller Kürze: Web-Fundstücke 3

12. Dez 2006, 11:50 PM (Frank Hunck) ♥ Kurz und knapp · Translation: en fr

HTML & Co.

Ich bin grade wieder auf der Suche nach CSS-Anregungen. Meine erste Anlaufadresse ist immer Stu Nichols mit seiner Site cssPlay, mit vielen Beispielen hinsichtlich Menues, reine CSS-Photoalben etc. pp.

Diesmal bin ich schliesslich in der CSS-Bibliothek von Dynamic Drive hängengeblieben — Beispiele ohne Ende…

Und wenn ich schon dabei war, habe ich ein bisschen an einem Layout herumgeschraubt, die Schriftgrössen von Pixel- auf em-Grösse1 verändert. Und musste nun feststellen, dass dieser Schritt bald wieder obsolet sein könnte. Der Diplomdesigner Gerrit van Aken schreibt auf seinem Blog praegnanz.de:

Aber am Rande: An sich könnten wir doch bald wieder anfangen, mit Pixelwerten zu arbeiten? Der Internet Explorer 7 zoomt von Haus aus in die Layouts hinein, Opera ebenfalls, und Firefox macht das mit Sicherheit auch demnächst.

Und ich hab mich grade an die em’s gewöhnt…

Online-Journalismus — einfach gemacht

Einfach bezieht sich nicht auf das Schreiben, aber auf das Drum-Herum: Software, Webspace und so fort stellt der Wikipedia-Gründer Jimmy Wales mit seinem neusten Projekt Openserving kostenfrei zur Verfügung:

Openserving extends the essence of the open source model — free software and content — to all aspects of web-based computing.
You can set up your own collaborative blogging site.
All articles are sorted democratically.
Sound good?
Here’s a bonus: keep 100% of the ad revenue for yourself.

Das Projekt steht in den Startlöchern — bislang gibts als appetizer eine Feature-Tour.

[via Textdepot]

Suchmaschinenoptimierung — SEO

Vor kurzem diskutierte ich noch mit einem Freund, ob Google solche Domains »abstraft«, die diesselbe IP-Adresse aufweisen (wie es bei virtuellen Hosts ja gang und gäbe ist). Nun wissen wir es aus berufenem Munde: Matt Cutts, Ingenieur bei Google, verneint dies in seinem Artikel Myth busting: virtual hosts vs. dedicated IP addresses.

[via einfach persoenlich]


  1. Die Grösse em bezieht sich auf die Breite des Buchstaben m; sie ist eine relative Grösseneinheit und wird eingesetzt, um die Laufweite eines Textes festzulegen. Siehe em (Schriftsatz) [back]
Kommentar schreiben Kommentar schreiben Trackback URI Trackback URI XML RSS 2.0 feed

Schreib einen Kommentar

*notwendig
*notwendig (wird nicht veröffentlicht)

Warning: array_rand(): Second argument has to be between 1 and the number of elements in the array in /www/htdocs/v076440/weblog/wp-content/plugins/math-comment-spam-protection/math-comment-spam-protection.classes.php on line 71
Summe von + ?
 

Thematisch ähnliche Artikel:

Warum Firefox? Clicky Web Analytics