Neues aus Selent: Veranstaltungskalender, Blomenburger Allee

23. Feb 2007, 1:20 PM (Frank Hunck) ♥ Selent · Translation: en fr

Gestern kollidierten die Termine: Einerseits war Gemeindevertretersitzung, diesmal konnte ich aber nicht hin, da ich andererseits Mitglieder von Selenter Vereinen in den Umgang mit »meinem« Internet-Veranstaltungskalender einwies.

Den Veranstaltungskalender hatte ich 2001 eingerichtet, als gerade die grosse Aktion »Selent ans Netz« des WVSS lief. Weder die Gemeinde Selent, noch die Touristinformation waren damals im Internet zu finden. Wir boten ihnen fürs Erste Platz auf unserer Domain an, dass wenigstens die wichtigsten Informationen im Netz verfügbar waren.

Damals war die Touristinformation eigentlich auch für die Koordination der Veranstaltung unserer Vereine zuständig – »eigentlich«, weil – was kann mensch koordinieren, wenn keine Termine bekannt sind?

›Ein Eventkalender im Internet, das ist es, dann kann jeder seine eigenen Termine einpflegen‹, dachte ich mir damals. Aber es dauerte weitere sechs Jahre, bis die Aufmerksamkeit der Vereine erwacht ist. Nun werden Veranstaltungen u.a. vom TSV, vom Motorrad-Club Selent und von den Landfrauen eingetragen. Und – wer noch eine Einweisung ins Programm will, einfach unter 5840 anrufen.

Kurz zur Gemeindevertretersitzung. Es hat schon seine Vorteile, wenn mensch Mitglied eines Ausschusses ist (seit Mittwoch bürgerliches Mitglied im Sozialausschuss!). Mensch wird über E-Mail unterrichtet, sodass ich hier ein Thema kurz ansprechen will: Durchgängigkeit der Blomenburger Allee.

Hin und wieder konnte mensch in den vergangenen Wochen Gerüchte vernehmen, dass die Blomenburger Allee nun doch für den Durchgangsverkehr geöffnet werden soll.

Hintergrund für Ortsunkundige: Wir haben zwei grosse Neubaugebiete am Rande unseres Dorfes. Bei der Bauleitplanung wurde von der Gemeinde bzw. den Anwohnern grossen Wert darauf gelegt, dass sie nicht über die kleinen Strassen innerhalb der Ortslage, sondern von Abzweigen der Bundes- oder Kreisstrasse her erschlossen werden sollen.

Und nun gibt es anscheinend Bestrebungen des Investors, dieses Einvernehmen wieder zu kippen!↯!

Aber nicht mit der Selenter Gemeindevertretung, die sich weiter für Sperreinrichtungen an der Blomenburger Allee einsetzt. Grund: Minderung des Verkehrs und Aufrechterhaltung der Sicherheit im Bereich der »Freien Schule Leben und Lernen« und unserer »Schule am Selenter See«.

Versprochen ist versprochen…

Kommentar schreiben Kommentar schreiben Trackback URI Trackback URI XML RSS 2.0 feed

3 Kommentare abgegeben zu “Neues aus Selent: Veranstaltungskalender, Blomenburger Allee”

  1. Kalli Jipp schrieb:

    Den Befürchtungen der Anlieger der Blomenburger Allee mit der Schule Freies Leben und Lernen, des Parkweges, der Schulstraße mit Schule, Neuer Sporthalle und Kindergarten, des Eichenredders und letzendlich auch der Anlieger des Graf-Blome-Weges, der Verkehr würde durch die Erschließung des BP 11 »Goosbek« zunehmen und vermehrt Gefahren für alle, insbesondere der Schul- und Kindergartenkinder, hervorrufen, wurde dadurch entgegengetreten, dass von Anbeginn an erklärt wurde, dass die Erschließung des BP 11 über den Wehdenweg erfolgen wird und dass die Blomenburger Alle für den Durchgangsverkehr gesperrt würde. Das ist weiterhin der Wille der Gemeinde Selent.
    Kalli Jipp

  2. frank huncks blog schrieb:

    Selenter Veranstaltungskalender…

    Vor ein paar Tagen hatte ich darüber berichtet, dass ich Vereinsvertreter in die Bedienung des Programmes eingeführt habe. Jetzt sind erste Erfolge sichtbar – es tauchen nun Termine der Landfrauen, des TSVs und anderer darin auf.
    Ich …

  3. Frank Hunck schrieb:

    Zur Blomenburger Allee: Leider ist die obige Darstellung in so weit Makulatur, als dass von Seiten der Blomenburg GmbH die Sperre entfernt und der Waldweg ausgebaut wurde. Sprich, die Strasse ist nun befahrbar. Offiziell nur von einer Seite (Einfahrt aus Selent selbst nur für Anwohner, aber darum schert sich niemand); die Gemeinde Selent kann dagegen nichts machen, da sämtliche Erschliessungsstrassen im Neubaugebiet noch in Besitz von Herrn Hartmann sind.

    Das heisst in Klartext, dass erst später, wenn die Strassen in Gemeindehand übergehen, dort ein Poller im Übergang zur Blomenburger Allee eingebaut werden wird :-(

Schreib einen Kommentar

*notwendig
*notwendig (wird nicht veröffentlicht)

Warning: array_rand(): Second argument has to be between 1 and the number of elements in the array in /www/htdocs/v076440/weblog/wp-content/plugins/math-comment-spam-protection/math-comment-spam-protection.classes.php on line 71
Summe von + ?
 

Thematisch ähnliche Artikel:

Warum Firefox? Clicky Web Analytics