Blog intern: Never touch… vs. regelmässiges Update

13. Jul 2007, 4:12 PM (Frank Hunck) ♥ Blog intern, Internet · Translation: en fr

Ich habe längst fällige Updates für mein WordPress eingespielt. Einerseits war WordPress selbst veraltet, andererseits habe ich mich noch nie gross um Updates meiner Plugins gekümmert. Nachdem ich heute aber lesen durfte, dass einem WordPress-Nutzer sein Blog gehackt wurde, da er eine veraltete Version von WP-Gallery einsetzte, wurde ich aktiv.

Ich habe das Plugin WP Plugins Tracker installiert, das die Versionsnummer der installierten Plugins mit der der WP-Plugins-Datenbank vergleicht und anmeckert, welche veraltet sind. Dann kann mensch einen Abgleich mit BlogSecurity machen, wo die aktuellen Vulnerabilities aufgeführt sind.

Je häufiger WordPress eingesetzt wird, um so mehr sollte mensch am Ball bleiben, die Häufigkeit der Hackversuche nimmt einfach zu.

Bei der Gelegenheit habe ich mein UltimateTagWarrior so zerschossen, dass gar nichts mehr lief. Glücklicherweise konnte ich auf ein Komplett-Backup meines Weblogs zurückgreifen und die geänderten Daten sozusagen auf Null zurücksetzen.

»Never touch a running system« versus »sicheres System« – jedesmal wieder eine Mutprobe!

Kommentar schreiben Kommentar schreiben Trackback URI Trackback URI XML RSS 2.0 feed

Schreib einen Kommentar

*notwendig
*notwendig (wird nicht veröffentlicht)

Warning: array_rand(): Second argument has to be between 1 and the number of elements in the array in /www/htdocs/v076440/weblog/wp-content/plugins/math-comment-spam-protection/math-comment-spam-protection.classes.php on line 71
Summe von + ?
 

Thematisch ähnliche Artikel:

Warum Firefox? Clicky Web Analytics