Paranoia made by Google – Suchverlauf

13. Aug 2007, 8:23 PM (Frank Hunck) ♥ Brave new world, Internet · Translation: en fr

Bei Lanu gelesen – Google will seine Datensammelwut zeitlich begrenzen. Wird das Linkverhalten seiner Users zur Zeit anscheinend noch für ca. 27 Monate gespeichert, so soll es ab 2008 »nur« noch eineinhalb Jahre sein.

Notwendig allerdings ist dafür, dass mensch über einen Google-Account verfügt (also Dienste wie GoogleMail, die Webmaster-Tools oder GoogleMaps nutzt).

Wer seine Link-Geschichte anschauen will – hier der Link zu Google.com.

Ich habs mal getestet – wow, toll!

1. Übersicht:

Google Herstory 1

Mensch kann sich dann detaillierter seine/ihre Produktsuchen anzeigen lassen, welche Maps mensch aufgerufen oder angelegt hat… Und ja, es kann sein, dass mein nächstes Notbuch ein Äpfelchen wird!

2. Statistik

Google History 2

Alles klar – ich bin eine (Nacht-)Eule…

Es soll jedoch möglich sein, einzelne Suchdaten oder auch alles aus den Datenbeständen von Google zu löschen. Hoffentlich aber entgültig, nicht, dass ich die Suchen nur nicht mehr sehen kann…

Kommentar schreiben Kommentar schreiben Trackback URI Trackback URI XML RSS 2.0 feed

2 Kommentare abgegeben zu “Paranoia made by Google – Suchverlauf”

  1. Christian schrieb:

    Hallo Frank, die Google-Historie ist abschaltbar (jedenfalls der Teil, der von Google als »Suchprotokoll« angeboten wird). Das mag zwar nur vordergründig so sein, manchem (oder manchmal) ist dieser Service auch angenehm – sogar mir, wenn ich mich partout nicht mehr an Geschehnisse vergangener Wochen erinnern kann und hierdurch einen detaillierten Einblick gewinnen kann! Nur vom Gefühl, anonym in Netz zu surfen, muß man sich verabschieden – und da sehe ich den Umstand, mit einem Mac zu surfen, ebenfalls als bewußter an, wenn man die vielen Automatismen der Windowsprogramme sich so anschaut.

  2. Frank Hunck schrieb:

    Christian, die Automatismen müssen bei Windows auch nicht sein. Ich gehe mit dem Firefox, abgeschaltetem Javascipt und Cookieanzeige ins Netz und bekomme so genau mit, wer was von mir will. Aber das natürlich nur, weil ich mich damit auseinandersetze – Normaluser segelt frohgemut über die Weiten des Netzes und merkt selten, wo er welche Daten hinterlässt…

Schreib einen Kommentar

*notwendig
*notwendig (wird nicht veröffentlicht)

Warning: array_rand(): Second argument has to be between 1 and the number of elements in the array in /www/htdocs/v076440/weblog/wp-content/plugins/math-comment-spam-protection/math-comment-spam-protection.classes.php on line 71
Summe von + ?
 

Thematisch ähnliche Artikel:

Warum Firefox? Clicky Web Analytics