Blog intern: Ich ahne Schreckliches – das Blog-Theme stösst an meine Grenzen…

22. Sep 2007, 8:05 PM (Frank Hunck) ♥ Blog intern, CSS, HTML u. Co. · Translation: en fr

Alle zwei Jahre dasselbe Spiel – mir gefällt das gewählte Theme, das ich an meine Bedürfnisse angepasst habe, eine ganze Zeit. Nur hin und wieder sind Anpassungen an der CSS- und einzelnen Template-Dateien nötig, meist, weil neue Plugins dies fordern.

So war es auch in den vergangenen Jahren. Das Theme, das meinem Blog zur Zeit zugrundeliegt, war plaintxtBlog von Scott Wallick:

Screenshot

ehemOK, wie unschwer zu erkennen ist, habe ich es mit der Zeit angepasst. Da ich schon älteren Jahrgangs bin, brauche ich grössere Brotschrift, und als Header mag ich einfach Serifen. Die beiden Sidebars rückten aus Googlegründen nach rechts, und es gab noch kleinere Tweaks bei den Abständen.

Soweit, so gut. Dann die neuen Vista-Schriften ausprobiert – mjam, sieht einfach frischer, ungewohnter aus. Gut.

Vor ein paar Wochen nun war mir alles zu durcheinander, und ich führte den geteilten Hintergrund ein (per faux columns), verkleinerte meinen Kopfbereich und war zufrieden.

Heute erschien mir es wieder wirr, und ich gliederte alles durch farbliche Hintergründe, fügte mehr Weissraum dazu, aber es gefällt mir, mhm, nicht mehr so guthmbl:

Theme Mitte Sept. 2007

Liegt zum Teil auch darin begründet, dass meine Inhalte schlecht zu strukturieren sind – form follows function. Aber an den Inhalten wird sich wenig ändern.

Also werde ich mal wieder Ausschau halten.

Gestern fiel mir schon ein Theme ins Auge: AjaxBerlee 1.3a von Nico Berlee:

ajaxBerlee

Dieses setzt extrem auf AJAX, was clientseitig zu einer hohen Aktualisierungsgeschwindigkeit führt, da nur die geänderten Seitenelemente geladen und aktualisiert werden.

Nur – die Bedienung ist ein bisschen ungewohnt, und was die Linkstruktur angeht, darüber will ich gar nicht nachdenken aechz.

Lokal klappte es denn meist auch nicht, da WAMP Probleme mit mod_rewrite hat und mensch die Permalink-Anpassungen von WordPress damit nicht nutzen kann.

Und das grundsätzliche Problem bleibt – die Inhalte reichen halt quer durchs Informationsspektrum :)

Edit 24.9.07: An was ich dabei noch gar nicht dachte – diese AJAXerei bezieht sich zumeist nur auf die Aktualisierung des BODY-Teils der Seite. Wichtige Meta-Informationen im HEADER wie Keywords, Seitentitel oder Seitenbeschreibung werden mit ziemlicher Sicherheit nicht aktualisiert, sodass dies aus SEO-Gesichtspunkten nicht so prickelnd ist.

Leider kenne ich mich in der AJAX-Materie noch nicht so gut aus, um das nachzuarbeiten. Dann halt weiter nach einem schönen aufgeräumten Layout schauen…

Kommentar schreiben Kommentar schreiben Trackback URI Trackback URI XML RSS 2.0 feed

11 Kommentare abgegeben zu “Blog intern: Ich ahne Schreckliches – das Blog-Theme stösst an meine Grenzen…”

  1. Morgaine schrieb:

    Hi Frank,

    ich mache jetzt hier mal unverschämte Werbung:

    Wer möchte ein knallrotes Fahrrad mit schwarzen Felgen kaufen? Dann mal bei strike-bike.de nachsehen!

    :-)

  2. Frank Hunck schrieb:

    Morgaine! Du weisst doch, ich bin ein Werbe-Muffel, mag sowas gar nicht auf meiner Site.

    Ob des guten Zwecks lasse ichs aber drinne :-)

  3. Christian schrieb:

    Ähm, Fraaaank? Kann das sein, dass Du noch etwas am Designbasteln bist? Denn irgendwie haut das mit der Farbtrennung zumindest bei mir noch nicht einwandfrei hin. Da fehlt es noch etwas an Grau damit die Seitenleisten wirklich komplett in Grau hinterlegt sind. Hab hier Firefox 2.0.0.7 auf nem Mac.

  4. Frank Hunck schrieb:

    Ähmmm – welche Bildschirmauflösung hast Du? Wenn er breiter als 1024px ist, dann… seufz. Habe natürlich daran NICHT gedacht.
    Danke :(

  5. Frank Hunck schrieb:

    Vielleicht ist es jetzt besser, Christian? Habe nun max-width gesetzt, das dürfte wenigstens der FF verstehen…
    Man weitersehen.

  6. Christian schrieb:

    Das ist besser, aber noch nicht ganz perfekt. Schau mal:

    Screenshot

    Ich hoffe, das hilft Dir weiter.

  7. Frank Hunck schrieb:

    I see. War wohl keine gute Idee, die faux columns bei relativen Breiten einzusetzen, da hilft mir die max-width nur bedingt weiter.

    Also neues Thema suchen – oder zum ursprünglichen zurückkehren? Später, wenn ich mehr Zeit habe :/

  8. Doc Sarah Schons schrieb:

    Ach, wat schöne Fachsimpeleien….
    Freu mich schon, wenn ich die mal auf meinem Zweitblog (http://docsarah.wordpress.com) umsetzen kann – oder muß ich auf .org umziehen?!

  9. Frank Hunck schrieb:

    Sarah, ich weiss leider nicht, welche Einstellungsmöglichkeiten mensch bei einem Bloghoster hinsichtlich der Themes hat. Ich hab seit Anbeginn meiner Blog-Zeitrechnung ein »eigenes Blog« auf eigenem Webspace ;)

  10. Doc Sarah Schons schrieb:

    na dann, lieber Frank: »teach me, tiger…« ;-)

  11. Frank Hunck schrieb:

    Wo anfangen und wo aufhören – Fragen beantworten ist einfacher… :;

    Edit1: What, sind WP die Smileys ausgegangen seufz

    Edit2: Vollmond, eindeutig Vollmond. Ich kenne meine Smileys nicht mehr – nicht »:;«, sondern «; – )« censored

Schreib einen Kommentar

*notwendig
*notwendig (wird nicht veröffentlicht)

Warning: array_rand(): Second argument has to be between 1 and the number of elements in the array in /www/htdocs/v076440/weblog/wp-content/plugins/math-comment-spam-protection/math-comment-spam-protection.classes.php on line 71
Summe von + ?
 

Thematisch ähnliche Artikel:

Warum Firefox? Clicky Web Analytics