Blog intern: Zwei Zeichen zuviel…

…und die Sidebar ist verschwunden. Also, wer eben eine flackernde Website (Hintergrund changierend zwischen weiss und grün) bemerkte – ich habe die Reihenfolge der Sidebar-Einträge geändert und dabei die gesamte Sidebar abgeschossen.

Die Suche ist dann äusserst lästig:

Korrespondieren die entsprechenden Klammern { }? — Ja… oder, warte mal, nein?!?

Doch. Puhhhh — aber was kann es dann sein? … … …

Öhmmmm, ein ?> zuviel — und schon versucht PHP, den HTML-Code zu interpretieren. Wie ich es liebe

Weblink – Personensuchmaschine Yasni

yasniManchmal kann zuviel Werbung auch schädlich sein – wie in den letzten Tagen bei der neuen Personensuchmaschine yasni: Bis die Seite geladen ist, dauert es geschlagene zweieinhalb Minuten. Und die eigentliche Suche – keine Ahnung, sie läuft jetzt seit ungefähr vier Minuten!

Artikel auf Heise, focus, Wirtschaftswoche, deutsche-startups.de wären an dem Ansturm schuld, der die Infrastruktur zum Erlahmen bringt, meint einer der Yasni-Aktivisten in einem Kommentar bei Robert Basic. Roberts Erwähnung dürfte auch das Ihrige dazu beitragen.

Mal schauen, was herauskommt. Nach Personen recherchieren fällt aber über Google und Co. auch nicht so schwer, dass sich so ein System nicht unbedingt rechnen muss.

Edit: Nach fünfzehn Minuten ergebnislos abgebrochen – ich versuche es mal in ein paar Monaten wieder, wenn sich der Ansturm gelegt hat. Ooops, gab gar nichts zum Abbrechen – bewegte Ladebilder bedeuten nicht unbedingt, dass da noch eine Verbindung besteht – der Timeout war längst überschritten…

yasni220:17 Uhr: Yep, Steffen, jetzt läuft es gut. Über die Geschwindigkeit kann mensch sich nicht mehr beklagen. Interessant fand ich, welche Bilder mit meinem Namen verknüpft werden – das links oben ist ok, links unten – naja, wie Jesus sehe ich nicht gerade aus (stammt von Deinem Blog, Sarah!) und die restlichen Bilder wurden aus den Beständen des innovativ-in Blogs gefischt.

Interessant. Dort bin ich noch nicht mal Mitglied, nur hin und wieder fleissiger Kommentator…

Technorati Tags: , ,

What If Google Were Evil?

Technology Review, 19.10.07:

Cory Doctorow, Open-Source-Aktivist, Netzbürgerrechtler bei der Electronic Frontier Foundation und profilierter Science Fiction-Autor, hat die möglichen Gefahren, die von einem »bösen« Google ausgehen könnten, nun in eine Kurzgeschichte für das US-Magazin »Radar« gepackt. Die lesenswerte Story enthält Elemente, die durchaus fantasievoll sind, enthält aber einen inneren Kern, der Netzbenutzer aufhorchen lassen sollte. Dieser Kern hat mit den Daten zu tun, die Google über uns alle bereit hält – und wie sehr sich der moderne Sicherheitsstaat, der der Terrorabwehr inzwischen mehr Gewicht als den Bürgerrechten einzuräumen scheint, für sie interessiert.

via NachhaltigBeobachtet

Na, sinken bald die Holzpreise wieder?

In den vergangenen Jahren sind die Preise für Brennholz stark gestiegen, da es eine regenerative Alternative zu den fossilen Heizstoffen wie Erdöl oder -gas ist.

Nun plant die Bundesregierung eine Novellierung der 1. BImSchV (1. Bundesimmissionsschutzverordnung – Verordnung über kleine und mittlere
Feuerungsanlagen), mit dem Ziel, die Feinstaub-Emissionen aus Einzelraumheizungsanlagen (Kaminöfen etc.) zu begrenzen, da die Anzahl der Einzelfeuerungsanlagen stark angestiegen ist. Das merkt mensch hier auf dem Lande ebenfalls – es ist schwierig geworden, an Brennholz von den benachbarten Förstereien heranzukommen.

Bislang waren für (Holz-)feuerungsanlagen mit Wärmeleistungen grösser als 15 kW Emissionsgrenzwerte festgeschrieben, für kleinere Anlagen gab es nur Auflagen hinsichtlich der Qualität der einzusetzenden Brennstoffe. Dies soll sich in Zukunft ändern.

Die Werte sollen für Anlagen grösser als 4 kW gelten (die meisten Kaminöfen haben Leistungen zwischen fünf bis acht kW). Neuanlagen sollen ab dem Zeitpunkt der Novellierung den Grenzwerten entsprechen, für Altanlagen gibt es einen Zeitplan für ihre Nachrüstung bzw. Ausserbetriebnahme.

Das Bundesumweltministerium (BMU) hat ein PDF zu »Fragen und Antworten zur Novelle der 1. Bundesimmissionsschutzverordnung« (127 kB) veröffentlicht, das näher aufklärt, was auf Hausbesitzer und Mieter zukommen wird.

Ich kann mir schon vorstellen, welcher meiner Holzöfen diese Novellierung nicht überleben wird…

[via Hinnerk Warter]

Kurz und knapp: Einsatz von regenerativen Energien im Wohnungsbau bald Pflicht?

Soeben gefunden:

[…]muss bei Neubauten, die nach dem 31. Dezember 2008 fertig gestellt werden, der überwiegende Teil des Wärmebedarfs aus erneuerbaren Energien gedeckt werden. Weiter werde bei Altbauten der Einsatz von Öko-Energie vorgeschrieben, wenn eine »grundlegende Sanierung« anstehe. Gemeint seien damit beispielsweise der Austausch des Heizkessels oder Dacherneuerungen. Wer die Auflagen »fahrlässig« verletze, kann mit einer Geldbuße mit bis zu 50.000 Euro belangt werden.

Quelle: EpochTimes

Viele Infos zu Erneuerbaren Energien gibts auf der entsprechenden Site des BMU – www.erneuerbare-energien.de.

Pages: 1 2 3 4 5 Next
Warum Firefox? Clicky Web Analytics