Session 1 – Joachim Rumohr über XING

Profil: Professionelles Bild reinstellen, wenn mensch Xing professionell benutzen will.

Firmenbezeichnung, damit mensch sofort klar wird, was mensch macht

Suche/Biete: ein bis zwei knackige Sätze (Schlüsselworte sind suboptimal, da Einzelbegriffe als Links zu möglicherweise hunderten anderer Anbieter gehen

Suchen – was brauchst Du, damit das Netzwerk Dir was geben kann? Suchen ist nicht die Umkehrung des Bieten-Bereichs, sondern eher persönliche Ansätze, brauche Zahnarzt in Hamburg, Adapter für XYZ-Rechner etc. macht mehr Sinn als »Suche Kunden, die … brauchen«. Nicht zu häufig, denn dann wirds wie SPAM.

Berufserfahrung: Auch sonstige aktuelle Tätigkeiten (Blog, Gruppe moderieren, etc. pp)

Technorati Tags: ,

Nun ists öffentlich – Wechsel in der Leitung des Ventureparks Blomenburg

Finn Duggen scheidet Ende diesen Monats als Geschäftsführer des Ventureparks aus (vgl. Artikel in den Kieler Nachrichten von Jessica Bunjes).Jörg Wortmann, der zur Zeit bei der Energieagentur der I-Bank SH beschäftigt ist, wird in Zukunft die Leitung übernehmen, um die Neuausrichtung auf Energiethemen einzuleiten.
Zwischenzeitlich wird Dietmar Hartmann die Geschäftsleitung übernehmen.

Bleibt zu hoffen, dass es endlich vorwärts geht rund um die Blomenburg

Bauland bei der Blomenburg in Selent

Wie aus gut unterrichteten Quellen zu erfahren ist, dürfte in der nahen Zukunft die Bautätigkeit in den Neubaugebieten rund um die Blomenburg wieder aufgenommen werden.

In den vergangenen zwei Jahren stockte der Grundstücksabsatz, da die Gestaltungsrichtlinien, die für die einzelnen Wohn-Quartiere gab, mögliche Interessenten abschreckten. Genauer gesagt, es wurde kein einziges Gebäude neu erstellt. Für die Gemeinde war dies ein unhaltbarer Zustand – über zweihundert mögliche Baugrundstücke, die aber nicht frei verfügbar waren.

Nun sollen anscheinend nur noch die Vorschriften der Bebauungspläne 10 – Blomenburg und 11 – Goosbek ausschlaggebend sein. Unter http://www.blomenburg-grundstuecke.com/Grundstuecke.htm sind die aktuellen Preise, die sich anscheinend ebenfalls geändert haben, abzurufen.

Für ein neues Utopia!

www.utopia.de:

Unser Geld regiert die Welt. Mit jedem Einkauf entscheiden wir uns für oder gegen ein nachhaltig agierendes Unternehmen. Jeder ausgegebene Euro hat Konsequenzen. Sorgen Sie dafür, dass es die richtigen sind. Strategischer Konsum hat mit Verzicht nur noch wenig zu tun. Fast immer bedeutet die richtige Entscheidung auch mehr Spaß, Genuss und Gesundheit. Also, worauf warten Sie noch? Profitieren Sie von den Erfahrungen einer rasant wachsenden Community.

utopia.deUtopiaist eine neue Community, die sich zum Ziel gesetzt hat, umweltbewusste Verbraucher, Unternehmer und Aktivisten zusammenzubringen.
[via innovativ-in ] Droht dem BC2.0 nun ein Exodus hin zu Utopia? Da bin ich mal gespannt ;)

Erdwärmelehrpfad des Blomenburg Ventureparks eröffnet

lehrpfad-kEs pfiff ein unangenehm kalter Wind um den Venturepark, als unter Teilnahme von Katrin Wiedemann (Staatssektretärin des Ministeriums für Wissenschaft, Wirtschaft und Verkehr des Landes Schleswig-Holstein), Dr. Wolfram Gebel (Landrat Kreis Plön), Finn Duggen (Geschäftsführer der Blomenburg Venturepark Betreibergesellschaft) und Harry Drechsler (OCHSNER Wärmepumpen GmbH) der Erdwärme-Lehrpfad gestern eröffnet wurde.

Rund vierzig Besucher waren zu diesem Anlass erschienen, die nun Station für Station den Lehrpfad abschritten. Er zeigt die verschiedenen technischen Möglichkeiten der Erd- und Luftwärme-Gewinnung auf (s. Website www.erdwaerme-lehrpfad.com).

Die feierlichen Reden wurden in die Burg verlegt, weil sich niemand länger als notwendig draussen aufhalten wollte. Danach fand noch ein Diskussionsforum statt, mit Tim Rehder (Rehder Heizungsbau & Co. OHG, Kiel), Harry Drechsler (OCHSNER Wärmepumpen GmbH, Krakow), Dr. Reinhard Kirsch (Landesamt für Natur und Umwelt SH, Flintbek) und Jörg Weisner als Moderator.

Themen waren unter anderem Kosten einer Erdwärmeheizung im Altbau, wo lässt sich in SH Geothermie einsetzen (wichtig – nicht in Wasserschutzgebieten!) und über die Gründe, weshalb Geothermie in Deutschland bislang so wenig verbreitet ist. Ausführlicher Bericht folgt.

Ergänzung 27. Oktober 2007: Informationen zum Thema »Erdwärme in Schleswig-Holstein« bietet das LANU (Landesamtes für Natur und Umwelt Schleswig-Holstein), Abteilung Geologie / Boden, an. Mensch kann sich dort folgende Broschüren als PDF herunterladen: Geothermie, eine Perspektive für Schleswig-Holstein (2001), Geothermie in Schleswig-Holstein – Ein Baustein für den Klimaschutz (2004) sowie Geothermie in Schleswig-Holstein – Leitfaden für oberflächennahe Erdwärmeanlagen (2006).
Pages: Prev 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 ...13 14 15 Next
Warum Firefox? Clicky Web Analytics