Da hab ich mich anscheinend zu früh gefreut… die KN bloggt doch nicht.

Beim abendlichen Blogfliegen – heutiger deutscher Startflughafen war lanu – landete ich auf dem Blog der Lübecker Nachrichten zwischen (nur schnell weiter, ich begriff die lunatischen Zusammenhänge mal wieder nicht), da fiel mir in der Blogroll (neudeutsch für Bloglink-Verzeichnis) das KN Online Blog auf. Leider Fehlanzeige – es erscheint nur die übliche Startseite von KN Online. Hätte mich auch gewundert – seit wann bloggen denn (schleswig-holsteinische) Zeitungen, das wäre ja was ganz Neues… ;-)

Uuupsstaun (Mangelnde Recherche, sechs – setzen!): Der erste Beitrag der Lübecker datiert vom 26.9.05, sind also schon ein Weilchen am Start…

edit 2: Schlechter Tag heute, wirklich. Ich hab nach blog.kn-online.de gegoogelt – 9 Nennungen, davon aber nur zwei mit der URL. Also, das Blog muss es mal gegeben haben. Also Wayback Machine, und, oh

wayback-blogkn

Asche auf mein Haupt, ist heute wohl nicht so ganz mein Tag :-(

Blogger sperren Google Chrome aktiv aus – WP-Plugin Chrome Blocker

Das ging aber schnell – kaum war Googles Browser unterwegs, wurde vom Nachtwächter (Lumières dans la nuit) ein WordPress-Plugin geschrieben, das Besucher, die mit Chrome unterwegs sind, von seinem Blog aussperrt:

[…]Diese Datensammlung wird sich durch gezieltes Protokollieren Ihrer gesamten Netznutzung noch vergrößern, wenn Sie weiterhin diese als Browser getarnte Schnüffelsoftware verwenden. Ich betrachte es darüber hinaus als unverschämt, dass sich Google nicht im Datensammeln beschieden hat und sich auch noch mit einem dreisten Trick die Rechte an den Inhalten des Internet erschleichen wollte, ohne sich bislang bei den vielen Gestaltern des Internet auch nur für diesen Griff ins Klo zu entschuldigen. […]

google-is-evil-wordpress-plugin

Ach ja, falls sich jemand mit Chrome auf diese Site verirrt – der Link im obigen Text verweist auf den Artikel »Warnung vor Chrome« auf Lumières, der in Chrome ja nicht angezeigt wird…

Grund für die Erstellung des Plugins scheint der unverschämte Versuch von Google gewesen zu sein, sich ein Verwertungsrecht sämlicher vom Browser übermittelten Daten anzueignen (s. oben zitierten Artikel).

WordPress-Magazin ist nun online

Heute morgen fand ich im XING-Briefkasten eine Meldung von Valentin Tomaschek, dass das WordPress-Magazin nun online geschaltet wäre:

Liebe Gruppenmitglieder,
die Idee entstand hier in der WordPress Gruppe und auf dem WordCamp08 in Hamburg – auch wenn es einige Zeit gedauert hat ist das WordPress Magazin nun online.
Unter http://www.wordpress-magazin.de findet ihr bisher noch nicht allzuviele Inhalte, aber der Anfang ist (endlich) gemacht und ich bin sicher, dass der Blog sich bald mit vielen Inhalten füllt.

Valentin und Cem Basman hatten das Thema »WordPress-Magazin« auf dem WordCamp08 im Januar angeschnitten, ich hatte mir damals auch ein bisschen Gedanken dazu gemacht.

Lang ists her…

Bloggende Wahlberichterstattung – was hat es gebracht?

Das war das erste Mal, dass ich hier im Blog einen Wahlkampf so intensiv begleitet habe. Ich versuchte dabei, nicht in eine Schlammschlacht zu geraten, und bei aller abweichenden Meinung meinerseits die Information der Leser nicht zu kurz kommen zu lassen. Kurz ein paar Eindrücke dazu:

  1. Es gab viele Gespräche mit Freunden und Bekannten, die sich auf meine Blog-Artikel bezogen. Diskussionen, die nicht hier im Blog, sondern irgendwo im Dorf stattfanden, beim Einkaufen, im Krug, überall, wo wir uns getroffen haben.
    Selbst einen Kommentar zu schreiben, ist für viele noch ungewohnt oder sogar befremdlich – dreckige Wäsche wäscht mensch ungern in der Öffentlichkeit.
    Der Zuspruch war grösser, als ich geglaubt hatte. Kann sein, dass ich den einen oder die andere durch meine Blogbeiträge zur AFW geleitet habe (das eine oder andere Gespräch erlaubt diesen Schluß);
  2. Einige sprachen mir ihr Beileid aus, dass das Blog erstens »von der OBS inhaltlich ausgeschlachtet« und zweitens »für unmögliche Diskussionen mißbraucht wurde«. Damit konnte ich nun gar nichts anfangen, da beides ja in meinem Sinne war.
    Was kann mir Besseres passieren, als dass meine persönliche Sicht der Dinge breiter diskutiert wird, mehr Leser erreicht? Die OBS war in so weit auch ein guter Multiplikator, haben sie doch einen Link nach hier direkt im Kopfbereich ihrer Seite.
    Dass hier ausladend, manchmal auch heftig diskutiert wurde – das liegt in der Natur der Sache bzw. an den Eigenheiten der Personen, die sich hier kommentatorisch betätigen. Aber das ist ja auch der Sinn eines Blogs – keine Einbahnstraße, sondern die Möglichkeit, dass LeserInnen zeitnah und unzensiert ihre Meinung kundtun können. Im Gegensatz dazu dauert es bei der Lokalpresse seine Zeit, bis ein Leserbrief erscheint, und die Redaktion behält sich Kürzungen vor. Wer die Zeitung nicht regelmässig liest, kann mit den Leserbriefen nichts anfangen.
  3. Live-Berichterstattung ist die Hölle, wenn mensch technisch nicht gut ausgestattet ist. Ich habe gestern versucht, vom Wahllokal über Handy das Blog zu füttern – schwierige Übung. Mit WLAN und Notebook wäre es einfacher gewesen, aber war halt nicht…
    Die Probleme gehen los mit der bescheidenen Texteingabe (hat T9 das Wort nun verstanden oder nicht?), über den kleinen Bildschirm, der ein sinnvolles Nachverfolgen der Kommentare der Leser kaum zuläßt, hin zu der Einschränkung, dass mensch sich aufs Kommentieren beschränken muss, weil komplette Artikel per Handy zu verfassen einfach unmöglich ist.
    Andererseits – es ist einfach aktuell, zeitnah. Für solche Fälle (Veranstaltungen, Wahlen) ist es schon sinnvoll, wenn mensch sich seiner Leserschaft sicher sein kann (ich wusste gestern abend von ca. 10 Menschen im Selenter Hof, die meiner Berichterstattung »lauschten«, dass war mir genug).

Nun ist fürs Erste genug gebloggt über Selent, interessant wird es erst wieder bei der konstituierenden Gemeindevertretersitzung, wenn ein/e BürgermeisterIn gewählt und die Ausschüsse besetzt werden soll/en.

Wordcamp08 woanders im Netz (2)

Cem listet auf dem WordCamp-Blog die internettesten Kommentare, Dokumentationen, Pod- und Videocasts rund um das vergangene Wochenende.

Pages: Prev 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 Next
Warum Firefox? Clicky Web Analytics