Ui, ui, dat ward stürmisch…

…morgen beim WordCamp08 direkt an der Elbe:

uiuiuiuiui

Laut Unwetterzentrale. Stand 25.1.08, 23.21:

 

VORHERSAGE  

In der Nacht zum Samstag treten an der Küste von Nord- und Ostsee, sowie in einigen nördlichen Berglagen schwere Sturmböen auf. […]

Am Samstag ist an den Küsten und auf einigen Bergen mit Orkanböen zu rechnen. Im äußersten Norden sind im Binnenland orkanartige Böen möglich, in Schauernähe sind auch hier einzelne Orkanböen nicht ausgeschlossen. Am Nachmittag besteht an der Nordsee, zum Abend auch in Bremen und Hamburg Sturmflutgefahr. […]

Hoffentlich bleibts am Fischmarkt trocken…

Edit 26.1.08, 6:40 Uhr: An der Wetterlage hat sich nichts geändert. Na, man schauen…

 

Technorati Tags:

Warming up für WordCamp08 in HH

Morgen um 10 Uhr geht es los beim WordCamp08 im Stilwerk (HH-Altona, da kommen alte Erinnerungen auf!). Was losgeht? Na, das erste WordPress Barcamp auf deutschem Boden…

WordPress – die Blogging-Software, die ich seit rund vier Jahren verwende. Barcamp – eine Veranstaltungsform, bei der ich bislang noch nie mit dabei war – »Un-Konferenz« ist eine deutsche Umschreibung: Die Organisatoren sorgen für die Räumlichkeiten, das technische Equipement, Internetanbindung, Catering, Rahmenprogramm. Inhalte des Treffens? Werden von den Teilnehmern vor Ort festgelegt, wobei – der eine oder die andere hat natürlich im Vorfeld schon ihre/seine Bereitschaft zu bestimmten Themen erklärt.

Spannend. Auf der Teilnehmerliste bei Amiando stehen einige, die ich seit Jahren mehr oder weniger regelmässig lese und nun kennenlernen werde. Way back from VL to RL (real life). Oder dann doch eher vorwärts ;)

So bloggerisch fühle ich mich zur Zeit gar nicht; mein Blog ruhte in den letzten Monaten, und meinen RSS-Reader traue ich mich nicht zu öffnen, weil mir einige tausend nicht gelesene Beiträge entgegenspringen werden. But, that’s an usual feeling – life goes up, live goes down…

Interessantes Blogverzeichnis, wirklich!

Über eine merkwürdige Suchanfrage bei Google (frankhunck.de @ weblog)stiess ich auf Seite 64 auf folgende Fundstelle:

google-bloggerei-tag-sexblog

bloggerei.de ist ein Blogverzeichnis, bei dem ich mich mal angemeldet hatte. Nur, dass ich dort unter »Sex-Blog« verschlagwortet bin? Krass, das!

Gleich mal nachgeschaut und nicht schlecht gestaunt: Die Seite lud und lud, Firefox war knapp am Abstürzen, konnte gerade noch einen Screenshot der fertiggeladenen Seite machen, bevor das Füchsle unterging:

bloggerei-tag-sexblog

Insgesamt 2394 Blogs des Verzeichnisses haben diesen ominösen Tag. Das Verzeichnis umfasst zur Zeit – ratet mal – 1933 Blogs.

Seltsame Mathematik und seltsame Tagging-Politik. Hab das dumpfe Gefühl, dass hier SEO-Marketing der unschönen Art betrieben wird… Ich habe mich unter der Kategorie »Privates Blog« angemeldet, und finde auf die Schnelle auch nichts, wie das Tagging hier funktioniert.

Mal sehen, obs jemand liest und kommentiert – wird ja gleich auf Seite eins erscheinen.

Edit 3.10.07: Ach ja, denken sollte mensch – die 2394 beziehen sich nicht Blogs, sondern Blog-Artikel. Trotzdem finde ich es eine spannende Frage, denn den Begriff »Sex« findet sich erst seit diesem Artikel im Blog, der Begriff »sexuell« taucht vielleicht in sieben Beiträgen auf.
Ich hab im Bloggerei-Blog mal ne Anfrage gestellt, nach welchen Kriterien sie Beiträge »taggen«. Bin auf die Antwort gespannt!
Anfrage: 03.10.2007 12:21

Frage zu Eurem Tagging:

Bei Google habe ich gestern zufällig gesehen, dass mein Blog (unter Privatblogs abgelegt) unter dem Tag »Sex-Blog« subsumiert ist (Screenshot auf meinem Blog):
http://frankhunck.de/weblog/fhu-images/google-bloggerei-tag-sexblog.jpg
Nach welchen Kriterien wird bei Euch getaggt? Ich glaube, das Wort habe ich gestern das erste Mal dort benutzt.
Und äusserst seltsam ist, auf der entsprechenden Seite listet Bloggerei.de 2394 Blogs auf, obwohl gestern abend erst 1933 Blogs aufgenommen waren.

Edit 4.10.07: Mein Kommentar ist noch nicht freigeschaltet…

Edit 5.10.07: Antwort:
schreibt:
xxx#27.1 04.10.2007 11:27 (Antwort)
Hallo Frank
entschuldige, aber soll ich jetzt kommentieren warum Google bzw. Robot sich aus den Tags gerade deinen Blog gezogen hat ??? sorry dazu bin ich nicht in der Lage.
Dies kombinationen die aus Keywords und Texten verbunden werden, warum dies in deinem Fall so ist entzieht sich meiner Kenntnis.
Viele Grüße
xxx

Nun ja. Keine Erklärung ist auch eine Erklärung. Werde mich mal mit dem Abmeldevorgang beschäftigen.

WordCamp08 im Januar in Hamburg? Und nur 20 Euronen? Hin!

An der Blogbar entdeckt – Konferenz rund um das Thema »WordPress« und Webpublishing im Januar 2008 in Hamburg geplant. Wow, Hamburg, also sozusagen gleich umme Ecke, nicht in vorälplerischen Schneeverwehungen, kein flight to Frisco – also eine Überlegung wert:
WordCamp Januar 2008 in Hamburg

»WordCamp08 ist eine zweitägige WordPress Konferenz für deutschprachige User und Entwickler in Hamburg am 26./27. Januar 2008. Wir wollen bei dieser Tagung intensiv voneinander lernen, gemeinsam mehr über die Zukunft des Webpublishing herausfinden, uns gut unterhalten und Spass haben! WordCamp08 ist die erste Ankündigung eines WordCamp in Europa.«

Klingt nach einem Blitzstart, wie es Cem Basman schildert, in 54 Minuten von Null auf Hundert. Zusammen mit Valentin Tomaschek hat er die ersten Punkte geklärt (Orga, Sponsoring, Datum, mögliche Locations), das WordCamp-Blog ist auch schon gestartet.

Endlich hatte ich mal Zeit – gestern zum Webmontag in Kiel

Ist ja wirklich schwierig, mich mal dazu aufzuraffen, abends zu einer Veranstaltung nach Kiel zu fahren. Geplant hatte ich es schon länger, aber immer kam was dazwischen. Steffen Voß schickte mir seit längerem die Einladungen per XING, das eine oder andere Mal hatte ich mich schon im Webmontags-Wiki zur Teilnahme eingetragen, musste dann aber wieder zurückziehen. Und nun hats geklappt…

Webmontag? »Webmontag bringt AnwenderInnen, EntwicklerInnen, GründerInnen, UnternehmerInnen, Venture Capitalists, ForscherInnen, Web-Pioniere, Blogger, Podcaster, DesignerInnen und sonstige InteressentInnen zum Thema Web 2.0 (im weitesten Sinne) zusammen.»

Der Termin gestern fand zum ersten Mal im KITZ statt, dem Kieler Pendant zu unserem Venturepark. Zum Treffen waren rund 20 Menschen gekommen, angemeldet hatten sich im Wiki m.E. zwölf. Dort traf ich denn auch auf John von mediahof, mit dem ich kurz zuvor noch telefonierte ;)

Ablauf der Webmontage: Bis 20 Uhr allgemeiner Plausch, danach Kurzvorträge zu unterschiedlichen Themen (im Wiki angekündigt), danach der gemütliche Teil, an dem ich gestern nicht teilnahm, da die Vorträge bis 22 Uhr dauerten.

Themen waren ein Bericht zu den Kieler Linux-Tagen, die Anfang September im KITZ stattfanden, eine kleine Einführung in das Trouble-Ticket-System/Helpdesk OTRS, eine kurze Erwähnung des Plone/Zope-Stammtisches, und Steffen Voß berichtete von der virtuellen Tagung des Postnuke Developer Meetings.

Der letzte Vortrag hatte mich angezogen, da es sich um den Einsatz eines ähnlichen Systems ging, wie wir bei der Blogging-Konferenz Anfang März eingesetzt hatten (damals digital samba) – die Online-Teilnehmer konnten sich per Flash-Anwendung in die Tagung einklinken. Veranstaltungsort war das »technisch hervorragend ausgestatteten Zentrum für Informationsmanagement und virtuelle Lehre (virtUOS) der Universität Osnabrück« (kaffeeringe), zum Einsatz kam der Adobe Presenter, früher Macromedia Breeze Presenter.

Alles in allem hat es mir gefallen – Blicke über den Tellerrand schaden nie ;)

Technorati Tags:
Pages: Prev 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 Next
Warum Firefox? Clicky Web Analytics