Oma warrt verköfft: Selenter Snackfatt tritt wieder auf!

Selenter Snackfatt
WICHTIGE ÄNDERUNG: Wegen Erkrankung eines Schauspielers wird die Aufführung am 15. 11. 03 auf den 21.02.04 verschoben!
ALLE Vorstellungen sind ausverkauft!
(25.10., fhu)

Viele Selenter freuen sich auf diese Abende: Die Theatertruppe des Selenter Snackfatts trat am 25. und 26. Oktober 2003, nach sechsjähriger Pause, wieder ins Rampenlicht. Die Aufführungen waren nach kurzer Zeit ausverkauft.

Besetzung: Oma (Marlen Grapatin), Hannes Kulenkamp (Knut Huldberg) , Buer Fiesebarg (Rudi Bahr), Schorsch Kulenkamp (Arne Grapatin), Dienstmagd Katrin (Benita Wolff), Knecht August (Josef Pohlkötter), Eva Fiesebarg (Anja Laskowski), Guste Fiesebarg (Sabine Tenambergen). Toseggersch: Gunda Lemburg, Maske: Yvonne Schulz.

Für Regie, Köstüme und Bühnenbild zeichnet die Theaterkompanie.

Jugendförderung in Selent

Im »Selenter Dörpsblatt«, dem Mitteilungsblatt der SPD-Ortsvereine Selent, Martensrade und Lammershagen, erschien in der Ausgabe 3, Oktober 2003, ein Artikel von Horst Petersen (Jugendwart im TSV Selent), den ich hier auszugsweise abdrucken und kommentieren möchte, da er sich mit dem Problem der Jugendförderung auseinandersetzt. Er fordert die Unterstützung für die gewüschte Sporthalle – s. Sporthallenförderverein – und für den »Förderkreis für die Jugend« im TSV Selent.

[…] Der TSV Selent leistet eine tolle Jugendarbeit in verschiedenen Sparten. Die mittlerweile errungenen Erfolge (viele vorderste Plätze im Tischtennis und Fußball) sind dafür nur ein äußerer Beleg – viel wichtiger ist es den Kindern und Jugendlichen unserer Region sinnvolle Freizeit-Angebote zu machen – alles ehrenamtlich – die Trainer nehmen keine Entschädigung in Anspruch! Andere reden über die Ursachen und die Vorbeugung von unguten Tendenzen und Zuständen in unserer Gesellschaft bis hin zur Kriminalität – wir handeln! Vorbeugung ist nirgends so effektiv wie in der Kinderzeit!

Allerdings sind unsere Möglichkeiten eingeschränkt. Die Beiträge können trotz bzw. wegen ihrer sozialen Ausrichtung nicht einfach erhöht werden, derzeit schon gar nicht! Daher benötogen wir Unterstützung von »aussen«, damit wir »etwas mehr« als den reinen Spielbetrieb anbieten können, z.B. Zuschüsse zu Kultur-Reisen. Wenn viele Menschen einen kleinen Betrag beisteuer(te)n, könn(t)en wir unser Angebot verbessern, speziell für die wenig Bemittelten, denn so eine Reise, auch nur über wenige Tage, kostet ganz schnell ›mal einen dreistelligen Eurobetrag – ohne Luxus! Wäre ich entsprechend begütert, würde ich gerne diese angesprochenen Dinge finanzieren und Euch nicht »belästigen« – andererseits wäre es einfach toll, wenn zumindest in unseren Dörfern (Selent und Umgebung) das Wort SOLIDARITÄT wieder mehr an Bedeutung gewönne – speziell für die KINDER,die ja unsere ZUKUNFT sein sollen! Aber in welchem Umfeld? Sollten unsere Kinder nicht zuerst ›mal eine lebenswerte Kindheit und Jugend leben können?

(weiterlesen…)

A-Prompt nun als deutsche Version

A-Prompt ist ein Programm, das HTML-Seiten auf Korrektheit hinsichtlich der Barrierefreiheit untersucht und Verbesserungsvorschläge macht. Regelmässige Anwendung schult den richtigen Gebrauch von HTML & CSS [via EfA]

Anarchos in Selent (2)

Brief der Gemeindevertretung Selent an die JugendlichenSeit gestern hängt der Brief der Gemeindevertretung Selent an die Jugendlichen im Aushangkasten (Klick auf den verkleinerten Brief rechts öffnet ein grösseres Fenster!).

Nach dem Zeitungsartikel vom 8. 10. ist das anonyme Schreiben Thema Nr. 1 bei allen Gesprächen im Dorf. Tenor ist das ungebührliche Verhalten der heutigen Jugend. Selten wird thematisiert, ob die Forderungen der Jugendlichen vielleicht durchaus begründet sein könnten.
(weiterlesen…)

Anarchos in Selent?

Anonymer Brief an die GV SelentFehlender Treffpunkt für Jugendliche: Anonyme drohen in Selent mit Randale – unter diesem Titel erschien heute ein Artikel im Ostholsteinteil der Kieler Nachrichten, in dem auf die Gemeindevertretersitzung vom 6.10. eingegangen wurde. Hintergrund ist, dass vergangene Woche ein anonymer Brief im Briefkasten des Amtes gefunden wurde (Klick auf die Grafik rechts öffnet den Brief in einem neuen Fenster).
(weiterlesen…)

Pages: Prev 1 2 3 ...150 151 152 153 154 155 156 157 158 159 160 Next
Warum Firefox? Clicky Web Analytics