Selent: Pressemitteilung / Richtigstellung der OBS zu einer Wahlkampfaussage zur Kommunalwahl 2008

presseerklaerung-obs

OK, das Folgende ist fast eine olle Kamelle, geht es doch um eine der provokanten Wahlkampfaussagen der »Offenen Bürgerliste Selent« (OBS), die jetzt zurechtgerückt wurde – dem Hörensagen nach gab es eine außergerichtliche Einigung… Ich deutete letztes Jahr in den Kommentaren schon an, dass eine Klarstellung erfolgen könnte.

Ich habe eben ein Mail von Finn Duggen, dem ehemaligen Geschäftsführer des Ventureparks Blomenburg (heute GF der Firma Planetherm) erhalten, in der er mich bat, nebenstehende Pressemitteilung der OBS zu veröffentlichen.

Wortlaut:

Presseerklärung der »Offenen Bürgerliste Selent« zur Äußerung in dem Kommunalwahlkampf 2008 :

Die »Offenen Bürgerliste Selent« stellt die in einem Flugblatt anlässlich des Kommunalwahlkampfes 2008 aufgestellte Behauptung, Herr Finn Duggen sei als Geschäftsführer der Blomenburg Technologiezentrum GmbH wegen völligen Versagens gekündigt worden, richtig. Tatsache ist. dass Herr Duggen sein Arbeitsverhältnis bereits im Spätsommer 2007 fristgerecht gekündigt hatte und lediglich bis zum 31.01.2008 kommissarisch auf Wunsch des Eigentümers tätig war.

Ostsee

DSC00271.JPG

…bei Neustadt

YuKoN-Methode: Drei Elemente zieren mein Armband…

…das letzte von heute morgen war aber sehr »hart« verdient.

Denn, rechtzeitiges Aufstehen ist eng mit zeitigen Zubettgehen am Abend zuvor verknüpft. Und das ist auch nicht ausreichend, denn wenn ich viel um die Ohren habe (wie zur Zeit), dann reichen rechnerische acht Stunden im Bett auch nicht aus. Schlechter Schlaf, wilde Träume, stundenlanges Wachliegen mitten in der Nacht fördert dann nicht die Bereitschaft, dieser neuen Herausforderung bereitwillig zu folgen.

Andererseits, die drei Elemente nun am Armband bewundern – das ist schon was!

Ich mache jetzt auch die Erfahrung, dass mich das Armband bewusster werden lässt, das sich nebenbei noch die eine oder andere Idee Formen annimmt, so zum Beispiel, dass ich gerne früher aufstehen und eine Stunde am morgen für mich verbringen würde (spazieren gehen, Musik machen, gutes Buch lesen) und dann, gestärkt, in den Tag einsteigen. Aber, ein Schritt nach dem anderen ;-)

Ergänzung 17:32 Uhr: Ich hatte mir kurz überlegt, zu diesem Themenstrang ein eigenes Blog aufzusetzen, aber das wäre dann doch etwas overdressed. Grade sah ich bei Ivan Blatter, dass er für Zwischenberichte bei tumblr.com ein Blog eingerichtet hat – das musste ich nun doch auch gleich mal ausprobieren… fhu-yukon.tumblr.com

YuKoN-Methode Tag 2, leider…

…darf ich das erste Element abziehen. Es ist 11.15 Uhr, und ich sitze noch im Schlafanzug da. In einer halben Stunde sollte ich in Schlips und Kragen… Aber das ist ein anderes Thema:(

Tag 1 geschafft!

DSC00268.JPG

Meine Challenge lautet: Mir einen regelmäßigeren Tagesanfang zu ermöglichen, sprich, vormittags um 9 Uhr geduscht und gefrühstückt von Tische aufzustehen, am WoE lasse ich mir 2 Stunden länger Zeit. Was ich heute schon merkte – als langjähriger Nicht-Frühstücker ist dieser Part der Aufgabe besonders heikeJ. Denn ich will ja nicht zwischen Tür und Angel, sondern im Ruhe und bewußt, am aufgeräumten Tisch sitzend, wenigstens eine Scheibe Brot oder ein Müsli zu mir nehmen. Heut hat es wenigstens geklappt, daß erste Element ziehe ich gleich auf!

Pages: Prev 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 ...158 159 160 Next
Warum Firefox? Clicky Web Analytics