Kultur-Tipp: »Der Widerspenstigen Zähmung« in der Hansastrasse 48

Wann: Sonntag, 2. März 2008, 20 Uhr
Wo: Hansastrasse 48, Kiel
Wer: Die DrAmatöre

Die DrAmatöre sind eine Theatergruppe, die 2001 an der Preetzer Tagesklinik der Brücke SH entstanden ist. Unter Regie der Sozial- und Theaterpädagogin Bettina Ryll spielen ehemalige Patienten, Mitarbeiter und weitere Personen im Laufe der letzten Jahre verschiedenste Stücke.

Zum Stück »Der Widerspenstigen Zähmung«: Ein betrunkener Kesselflicker wird von einem Lord in sein Schloss mitgenommen, wo ihm übel mitgespielt wird. Ihm wird eingeredet, er sei ein Lord und leide seit Jahren an einer schweren Krankheit, die ihn glauben lässt, er sei ein immer betrunkener Kesselflicker. Schauspieler, die an den Hof kommen, spielen ihm das Stück: „Der Widerspenstigen Zähmung“ vor, in dem Katharina, die Widerspenstige, und Petrucchio, der Aggressive, einen Weg zueinander finden müssen, der nicht ohne Blessuren bleibt. Die Rolle der Frau ist aus heutiger Sicht eher problematisch, aber die Männer sind auch nicht gerade die Helden in ihrer kritiklosen Verliebtheit. Zudem lassen die männlichen Charaktere eher auf eine gewisse Schwäche deuten und die Frauen bekommen trotzdem ihren Willen. Schlau, der Kesselflicker, ist nicht gerade beeindruckt von all den Wirrnissen und wird recht unsanft wieder in seine Realität zurückgeworfen. [Quelle]

Ich habe bisher von den DrAmatören »Einer flog übers Kuckucksnest« (2005) und »Elling« (2006) gesehen – es lohnt sich. Ich habe noch Plätze im Wagen frei…

Doc Blog ist umgezogen…

…auf ein eigenes WordPress. Wünsch Dir alles Gute damit, Sarah!

Warum Firefox? Clicky Web Analytics