Blog intern: Nun ist Ruhe

Testen Spam-Bots, ob ein Blog gut geschützt ist? Dieser Eindruck drängt sich mir auf, denn seit vorgestern abend ist Ruhe: Es gibt wohl drei weitere Einträge bei Bad Behavior, aber das war es dann auch. Ich hoff mal, das hält sich…

Blog intern: Ruhe vor dem Sturm?

Nachdem ich Bad Behavior installiert habe, scheint Ruhe eingekehrt zu sein. Innerhalb von fast fünf Stunden kam nur ein TB-Spam durch, 12 wurden von BB geblockt.

BB ist ein ein Tool, das Spambots am Zugriff auf meine Site dadurch behindert, dass es die HTTP-Requests analysiert und bekannte Signaturen ablehnt. Auf Basic Thinking wurde mehrmals darauf hin gewiesen.

Bei der Gelegenheit stellte ich fest, dass mein lokaler Entwicklungs-Apache nicht lief. Und — wie ich mit Entsetzen feststellte, schon seit 14 Tagen nicht mehr. Und sich nicht mehr starten lies (Socket not listening). Grmph, wer ist der Schuldige? Entweder ein Update von MS oder von Panda? Grössere Änderungen am System hatte ich nicht vorgenommen.
(weiterlesen…)

Blog intern: TB-Spams in ungeahnter Zahl

Zu früh gefreut. Nachdem ich vor ca. zwei Monaten SpamKarma2 installiert hatte, blieben Spam-Einträge bei den Kommentaren gänzlich aus. Seit 4 Stunden trudelt nun Trackback-Spam in immer kürzeren Abständen ein, zeitweise in Minutenabstand.

Über dies Phänomen berichteten in den vergangenen Wochen immer mehr Blogger, manche mussten zeitweise ihre Systeme offline schalten, da die Server bzw. die Datenbanken massiv in die Knie gezwungen wurden.

Schnell mal unter Basic Thinking nachgeschaut. Robert berichtet seit dem Einsetzen der Spam-Flut über seine Fortschritte, dem Unwesen Herr zu werden und hat bei sich einiges im Hintergrund geändert.

Das Problem besteht ja nicht darin, dass der Kommentar-Spam im Blog erscheint. Dagegen arbeiten ja die Plugins an. Nein, das Ärgerliche ist, dass die Hilfsprogramme wie SpamKarma sämtliche Zugriffe auf die Kommentarfunktion bewerten und dabei mehrfach auf die Datenbank zugreifen, und sämtliche Einträge dann noch protokollieren. So wächst die Datenbank ins Unermessliche.

Robert verweist auch auf den SW-Guide, wo Vorschläge zur Abhilfe gemacht werden.

Blog intern: Inhalte und Aufmachung ändert sich ständig

Ich verwende in der Sidebar kategorieabhängige Inhalte wie Einführungstexte und spezifische Linksammlungen. Dazu setze ich die WP-Widgets King Text Widget und King Links Widget von Georg Leciejewski. Diese habe ich so konfiguriert, dass sie nur auf bestimmten Seiten und Inhalten erscheinen.

Nun stellen sich aber eher, sagen wir mal, unerwünschte Effekte ein:

  1. Seitenanzeige wechselt zwischen zweispaltig und dreispaltig: Die äusserste Spalte enthält die kategorieabhängigen Inhalte, die ich aber noch nicht überall definiert habe bzw. nicht auf Archiv- oder sonstigen Seiten gelten. Effekt: zweispaltig
  2. Manchmal eine ellenlange erste Spalte auf der Startseite: Je nach Kategoriezuordnung des ersten Artikels kommen zusätzliche Seitenelemente dazu, die hier nichts verloren haben, weil unübersichtlich.

Seufz. Ich hatte mich so gefreut. Und nun dieses Chaos. Aber — ich lass mich nicht entmutigen. Erst mal eine Weile beobachten, vielleicht lerne ich noch, wie es richtig geht.

Blog intern: Firefox lernt das Stöhnen

…und ich das Warten. Das neue Theme erlaubt mir die Verwendung von zwei Spalten in der Sidebar rechts, die je nach Kategorie und Artikel mit unterschiedlichen Inhalten gefüllt werden.

So kann ich zum Beispiel unter der Kategorie »Photo« noch meine Begeisterung zu diesem Thema ausdrücken ;-) , und eine aktuelle Linkliste präsentieren. Das macht das Blog viel praktischer, weil mehr (quasi) statischer Inhalt den einzelnen Bereichen automatisch zugeordnet wird.

Technorati Tags: , ,

(weiterlesen…)

Pages: Prev 1 2 3 ...6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 Next
Warum Firefox? Clicky Web Analytics