Weblink – Personensuchmaschine Yasni

yasniManchmal kann zuviel Werbung auch schädlich sein – wie in den letzten Tagen bei der neuen Personensuchmaschine yasni: Bis die Seite geladen ist, dauert es geschlagene zweieinhalb Minuten. Und die eigentliche Suche – keine Ahnung, sie läuft jetzt seit ungefähr vier Minuten!

Artikel auf Heise, focus, Wirtschaftswoche, deutsche-startups.de wären an dem Ansturm schuld, der die Infrastruktur zum Erlahmen bringt, meint einer der Yasni-Aktivisten in einem Kommentar bei Robert Basic. Roberts Erwähnung dürfte auch das Ihrige dazu beitragen.

Mal schauen, was herauskommt. Nach Personen recherchieren fällt aber über Google und Co. auch nicht so schwer, dass sich so ein System nicht unbedingt rechnen muss.

Edit: Nach fünfzehn Minuten ergebnislos abgebrochen – ich versuche es mal in ein paar Monaten wieder, wenn sich der Ansturm gelegt hat. Ooops, gab gar nichts zum Abbrechen – bewegte Ladebilder bedeuten nicht unbedingt, dass da noch eine Verbindung besteht – der Timeout war längst überschritten…

yasni220:17 Uhr: Yep, Steffen, jetzt läuft es gut. Über die Geschwindigkeit kann mensch sich nicht mehr beklagen. Interessant fand ich, welche Bilder mit meinem Namen verknüpft werden – das links oben ist ok, links unten – naja, wie Jesus sehe ich nicht gerade aus (stammt von Deinem Blog, Sarah!) und die restlichen Bilder wurden aus den Beständen des innovativ-in Blogs gefischt.

Interessant. Dort bin ich noch nicht mal Mitglied, nur hin und wieder fleissiger Kommentator…

Technorati Tags: , ,

Weblinks – das ToolBlog

Ein spannenden Thema ist immer die Selbstorganisation, sei es im Job, in den Vereinen oder auch privat. Vor kurzem bin ich über das ToolBlog von Stefan List gestolpert, der hilfreiche Tipps für alle Lebenslagen gibt.

toolblog

So zum Beispiel zu Selbstmanagement-Methoden wie GTD (Getting Things Done, nach David Allen) – hier gefallen mir die kleinen Tipps: wo mensch sich Vorlagen für Arbeitszeit-Listen herunterladen kann; eine Linkshow von Artikeln, wie mensch sein Moleskine GTD-tauglich macht (mir reicht jedes Notizbuch, obwohl – GTD soll ja auch erst 2008 starten :) ).

Schaut mal rein, es gibt einiges zum Stöbern…

Energie aus Wind auch bei Flaute – geht das?

Ein Hersteller aus Amerika (General Compression) macht es vor – die Windräder treiben keine Generatoren an, sondern pumpen Druckluft in unterirdische Speicher. Bei Flaute, oder bei hohem Strombedarf treibt die Druckluft dann Generatoren zur Stromerzeugung an.

Gefunden habe ich diese Information bei energy.net, einem privaten Blog zu Energieeffizienz, energiesparendem Bauen und erneuerbaren Energien, in den Artikeln »Speicherung von Windenergie« und »Windenergie im Salzstock Oldenburg«.

Finde ich ein faszinierendes System. Denkbar ist die Speicherung in geologisch geeigneten Schichten wie Salzstöcken, aber es sollen sich auch Röhrensysteme dafür eignen. Sicherlich lassen sich auch Kleinanlagen projektieren – ich träume manchmal davon, dass ich den Betriebsstrom meiner Rechner und der wichtigsten Geräte, der Grundbeleuchtung im Haus selbst erzeuge…

Kurz und Knapp: Webfundstücke

Daten und kein Ende – wie stellt mensch sie dar?
Smashingmagazine hat eine umfassende Übersicht über Datenvisualisierungsmethoden und Tools dazu zusammengetragen – von Mindmapping-Strukturen über Tagcloud-Gewichtungen bis hin zu quasi-geografische Beziehungsstrukturen.

Ebay-Bieter – aufgepasst: Udo Vetter schildert einen Fall, wie jemand schnell als Hehler abgeurteilt wurde. Ausgehend vom Anfangspreis von 1 Euro hätte der Betreffende ahnen müssen, dass es sich um Diebesware handelte…

Und dann schliessen sich wieder die Kreise1 (Synchronizität?) – bei Demokratie & Alltag, quirinus, der darauf hin weist, dass er mit seinem Blog nicht nur unterhalten, sondern auch belehren will, »[…]denn Aufklärung tut dringend not, und je mehr Blogger und Nichtblogger sich dessen bewußt werden, desto besser« und dabei auf Anna Kühne bezog, die schreibt: »Das Unheil braut sich zusammen, und eines Tages wird man meine Generation fragen: Warum habt ihr es nicht verhindert? Die traurige Antwort wird sein: Erst waren wir zu wenige. Und dann war es zu spät.« Und dort fand ich einen Kommentar von wvs, der mich vorher (nicht der Kommentar, sondern wvs) auf eine stundenlange Reise zu »peak oil« geschickt hatte, ausgehend von seinem Artikel »Die Bombe tickt»…

Eigentlich wollte ich zu diesem Thema – peak oil – noch nichts schreiben. Sacken lassen und in den nächsten Tagen was Umfassenderes schreiben. Aber, ok,…

Edit 3.8.07: Peak Oil zu einem eigenen Artikel gemacht…


  1. Manchmal habe ich den Eindruck, dass twoday.net ein eigenes Ländle in BlogLand ist… [back]

Kryptisches Weblog…

…wenn Ihr diesem Link folgt ;) — [via lanu]

Pages: Prev 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 ...12 13 14 Next
Warum Firefox? Clicky Web Analytics